Vorschau Ausgabe 6/2016

Reinigen nach dem Schleifen


Wo gehobelt wird, fallen Späne und wo geschliffen wird, entsteht Staub. Daher ist es auch in der Holzund Möbelindustrie sehr wichtig, dass die Bauteile vor der Lackierung nochmal gereinigt werden, um Fehler in der Lackierung zu vermeiden. Hierfür hat ein Hersteller von luft- und bürstentechnischen Reinigungssystemen nun eine neue Technologie entwickelt. Ein italienischer Möbelhersteller, der die Technologie in seine Beschichtungslinie integriert hat, zeigt sich sehr zufrieden und hat bereits eine weitere Anlage bestellt.

Energie, Kosten und CO2 sparen durch BHKW


Ein Spezialist für KTL-Beschichtungen entschied sich wegen dem hohen Energiebedarf der Anlagen für die Installation eines Blockheizkraftwerkes. Innerhalb von nur drei Monaten wurde das Projekt umgesetzt. Ergebnis sind deutliche Energiekosten-Einsparungen und ein um rund 27 Prozent und 558 t jährlich reduzierter CO2-Ausstoß. Damit werden sich die Investitionskosten in Höhe von 450.000 Euro innerhalb von rund 2,5 Jahren amortisieren.

Energieerzeugung aus Biomasse für Lackierer und Beschichter


Prozessenergie aus Biomasse ist eine wirtschaftliche, nachhaltige und zukunftsfähige Versorgungslösung, die vor allem im Leistungsbereich bis 10 MWel ihr Potenzial entfaltet. Für einen Pulverbeschichter aus Baden-Württemberg wurde ein Energiekonzept inklusive KWK entworfen, das den Wärmeund Strombedarf der Produktionsstätte CO2-neutral aus Holzhackschnitzeln deckt. Damit kann das Unternehmen jährlich etwa 1.000 t CO2 einsparen.