mo 1-2/2014

mo_1-2/2014
 

[mo 1-2/2014 bestellen ...]
[Vorschau ...]
[Archiv ...]

Industrielle Plasma-oberflächentechnik
Um Formwerkzeuge in der Industrieproduktion gegen Verschleiß zu schützen, ist die Hartverchromung meist das Mittel der Wahl. Soll jedoch auf gefährliche Chemikalien verzichtet werden, stellt ein Verfahren aus dem Bereich der Plasmaoberflächentechnik eine gangbare Alternative dar.

Glas und Optik
Insbesondere im Sommer sind Brillenträger zu häufigen Brillenwechseln gezwungen. Eine intelligente Beschichtung für Sonnenbrillen verspricht Abhilfe.

Inhaltsverzeichnis

  • Editorial
    Die Zukunft spricht Plasma
  • Termine
  • Branchen-News (als pdf zum Herunterladen)
  • Produkte
  • Bezugsquellen
  • Vorschau
  • Ausblick

  • 2014 – wie wird das neue Jahr?
    Was hält 2014 für die Branche bereit? Wir haben nachgefragt.
  • Plasmaoberflächentechnik

  • Ersatz für Hartchrom
    Pulsed-Plasma Diffusion-Technologie für die Beschichtung großer Formwerkzeuge
  • Stabilere Displays für Smartphone und Co
    Dank Saphirglas werden Touchdisplays künftig deutlich robuster
  • Benetzungsstörungen verhindern
    Mittels Plasmareinigung zu LABS-freien Oberflächen
  • Dekorativ und gleichzeitig funktionell
    Lasertransferierbare PVD-Schichten
  • Präzision fast ohne Limit
    Amorphes, gesputtertes Silizium ermöglicht die effiziente Herstellung streuarmer optischer Komponenten
  • Anlagenkomponenten

  • Pumpen für schwierige Umgebungen
    Druckluft-Doppelmembranpumpen zur Förderung aggressiver Medien
  • Lackieren

  • Intelligente Sonnenbrillen
    Funktionelle Beschichtungen sorgen für mehr Durchblick
  • Messen und Prüfen

  • Alles unter Kontrolle
    Beschichtungsprozesse kontinuierlich inline überwachen
  • Kleine Schritte, große Wirkung
    Präzise 3D-Visualisierung von Oberflächenstrukturen
  • Reinigen und Vorbehandeln

  • Späne aus Sacklöchern holen
    Ein gepulster Wasserstrahl kann auch schwer erreichbare Späne beseitigen
  • Marktübersicht

  • Anlagen Plasmaoberflächentechnik