mo 06 - 2005

mo 06 - 2005
 

[mo 06 - 2005 bestellen ...]
[Vorschau ...]
[Archiv ...]

Lackieren Lackieren
Seit mehr als 20 Jahren beschichtet eine schwedische Firma Gapelstaplerteile. Die durch Pulverbeschichtung erzielbare Brillanz und Robustheit der Oberfläche sowie die gesetzlichen Verordnungen zur Reinhaltung der Luft sind für den Anwender die maßgeblichen Gründe, in die Pulverbeschichtung weiter zu investieren.

Oberflächentechnik Oberflächentechnik
Die Beschaffung von Ersatzteilen für klassische Autos ist in der Regel mit hohen Kosten verbunden. Häufig fehlen Ersatzteile, weil keine mehr produziert werden. In einer derartigen Situation sind innovative Lösungen gefragt. Ein Oberflächenspezialist hat für den Porsche der Baureihe 356 eine Regenerationsmöglichkeit für gebrauchte Kurbelwellen gefunden.

Trocknen Trocknen
Auch bei den Edelkarossen kommt der Hersteller nicht um die Verwendung von Wasser basierten Lacksystemen zur Einhaltung der VOC-Richtlinien herum, während gleichzeitig der vergleichsweise höhere Aufwand für deren Einsatz die Kosten nicht weiter steigern darf. Insbesondere die schwierigere Trocknung Wasser basierter Lacksysteme stellte bisher einen "Flaschenhals" bei deren Einsatz dar.

Lackieren Lackieren
Die Vorteile einer Systempartnerschaft zwischen Zuliferer und Autoproduzent sind vielfältig. Ein Beispiel ist die Ökoeffizienz: Da weniger Material verbraucht wird, fallen weniger Abfälle von Lack und Lösungsmitteln an. Auch der Energieverbrauch in der Produktion sinkt. Denn verbesserte Arbeitsabläufe ermöglichen niedrigere Temperaturen in der Lackierstraße und eine Optimierung bei der Trocknung.

Inhaltsverzeichnis

  • Editorial
    Pannenserie beendet?
  • Veranstaltungen
  • Branchen-News
  • OBERFLÄCHENTECHNIK
    IN DER AUTOMOBILINDUSTRIE

  • Brilliant und umweltfreundlich
    Vollautomatische Beschichtung von Gabelstaplerteilen
  • Metallkunde plus Erfahrung
    Regeneration von Kurbelwellen
  • Wasser raus!
    Hochwertige Lackoberflächen per Lufttrocknung erzielen
  • Schritt für Schritt zur gewünschten Farbe
    Wie lackiert man eigentlich ein Auto?
  • Erfolgreiches Gespann für Coil-Coating Linien
  • Die neue Leichtigkeit
    Hochtemperaturverzinken erobert den Automobilbau
  • 20 Millisekunden entscheiden
    Optimierung für ein Formel 1-Getriebe
  • Mehr als nur Lack
    Systempartnerschaft für Qualität und Umwelt
  • Flexibel, maßgeschneidert und kompakt lackieren
    Wunsch-Lackieranlage auf zwei Ebenen
  • Geländegängiger Explosionsschutz
    Installation einer CO2-Löschanlage in Russland
  • Umweltfreundlich und hitzefest
    Pulverlacke auf Siliconebasis erobern neue Anwendungen
  • Schutz für "darunter"
    Applikation von Nahtabdichtungen und Unterbodenschutz
  • Sauberkeit von Automobilteilen
    Neue Regelwerke VDA 19 und ISO 16232
  • Reinigen und Vorbehandeln

  • Waschen und Schützen
    Unterstützung bei Waschvorgängen und Produktschutz
  • Dünnschichttechnik

  • Ventile schnell und sicher öffnen
    Antiadhäsive Beschichtung von Gummi
  • Haftung und Glanz
    Plasmatechnologien bei der industriellen Vakuummetallisierung
  • Diamantschichten per CVD
    Makellose, dropletfreie Oberflächen erhöhen die Produktivität
  • Edelstahloptik für edle Küchen
    PVD-Beschichtung mit besonderer Anziehungskraft
  • REINIGUNGSTECHNIK

  • Reinheit für die Elektronik
  • Bezugsquellen
  • Vorschau